Kinderkissen Test 2019

Die besten Kinderkissen im Überblick

Das Wichtigste in Kürze
  • Kinderkissen werden zu dekorativen Zwecken angeboten und für den Einsatz als Schlafkissen. Kissen für Kinder müssen dabei besonderen Ansprüchen gerecht werden. Denn insbesondere kleine Kinder benötigen während des Schlafs eine sehr gute Unterstützung der Nackenmuskulatur und der Wirbelsäule.
  • Ein Kinderkopfkissen wird in diversen Größen angeboten. In der Standardgröße misst das Kinderkissen 40 x 40 cm. Sie erhalten leicht passende Kinder-Kissenbezüge für diese Angebote.
  • Die Füllung für ein gutes Kinderkissen kann in mehreren Bereichen überzeugen. Sie muss nicht nur atmungsaktiv sein, sondern auch formstabil und die Feuchtigkeit leicht ableiten. Sie haben unter anderem die Wahl aus Daunen, Baumwolle oder Synthetikfasern.

kinderkissen-vergleich

Babys und Kleinkinder verbringen die meiste Zeit des Tages mit dem Schlafen. Das Kinderbett sollte daher so bequem wie möglich ausgestattet sein. Aber welche Ausstattung bietet nicht nur einen hohen Liegekomfort, sondern ist auch gesund für das Kind? Ein wichtiger Punkt ist die Wahl des korrekten Kinderkissens. Nutzen Sie einen Kinderkissen-Vergleich 2019, um das beste Angebot für Ihr Kind zu kaufen. Finden Sie heraus, welche Größe sich am besten für Ihr Kind eignet und welches Material für einen angenehmen Schlaf besonders gut ist.

1. Kinderkissen-Typen für jeden Anspruch entdecken

Für einen individuellen Kinderkissen-Test müssen Sie die Schlafposition Ihres Kindes berücksichtigen. Denn abhängig von der bevorzugten Schlafposition ist ein anderes Kissen die bessere Wahl.

Schlafposition

Passendes Kinderkissen

Bauchschläfer Für Bauchschläfer in jedem Alter ist ein flaches Kissen die beste Wahl. Babys sollten niemals auf dem Bauch gelegt werden zum Schlafen. Wenn sich ältere Kinder auf den Bauch drehen, dann sollten Sie nicht auf einem hohen Kissen liegen.
Die Seitenlage des Kopfes übt einen hohen Druck auf die Wirbelsäule auf. Eine zusätzliche Erhöhung würde diese unnötig belasten. Flache Kissen für Kinder sollten nicht höher als sechs Zentimeter sein.
Seitenschläfer und Rückenschläfer Liegt das Kind flach auf dem Rücken, sollte das Kissen die Nackenkuhle ausfüllen. Das Gleiche gilt für Kinder, die auf einer Körperseite schlafen. Eine Kissenhöhe von rund zehn Zentimetern ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet.
Ein hohes Kissen darf allerdings nicht zu weich gefüllt sein. Denn die Füllung wird durch die Kopfauflage zu flach gedrückt.
Unruhige Schläfer Wer im Laufe der Nacht aktiv ist und viele Schlafpositionen einnimmt, der ist mit einem weichen, gut formbaren Kissen exzellent beraten.
Ein Kopfkissen für Kinder sollte dabei nicht zu weich sein. Dies gilt insbesondere für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren. Die Wirbelsäule befindet sich noch im vollen Wachstum und benötigt während der Schlafphasen eine ausreichende Unterstützung.

Das beste Kinderkissen für Ihr Kind ist aber nicht nur auf die Schlafposition zugeschnitten. Die verschiedenen Kinderkissen-Arten können auch in allen weiteren Bereichen überzeugen:

  • Größe
  • Füllung
  • Bezug

Wenn Sie online einkaufen, lohnt sich der Blick in andere Kinderkissen-Kategorien wie Babykissen oder Kuschelkissen. So finden Sie garantiert das beste Angebot.

2. Kinderkissen Kaufberatung – das beste Kinderkissen kaufen

kinderkissen-testsieger
Die richtige Schlafposition ist relevant für erholsamen Schlaf.

Um einen Kinderkissen-Vergleich durchführen zu können, der Ihnen aktiv bei der Kaufentscheidung hilft, müssen Sie alle relevanten Bereiche beachten. Die Kaufkriterien für Kinderkopfkissen sind im Folgenden detailliert erklärt.

2.1. Kissen in der richtigen Größe kaufen

Ein wichtiger Punkt ist die Größe des Kinderkissens. Im Kinderkissen-Vergleich sind es oft die Angebote mit Standardabmessungen von 40 x 40 cm, die als klarer Sieger hervorgehen.

Aber auch Kinderkissen mit 40 x 60 cm sind keine Seltenheit. Viele Bettwäsche-Sets bieten Bezüge für Kinderkissen in dieser Größe. Die passende Kinderbettdecke misst oft 100 x 135 cm.

2.2. Baumwolle ist für Kinderkissen besonders beliebt

Sowohl bei dem Material für die Füllung als auch für den Bezug stehen Ihnen viele Varianten zur Auswahl. Besonders beliebt sind Kinderkissen die zu 100 % aus Baumwolle gefertigt sind. Babykissen wie Kinderkissen aus Baumwolle sind leicht zu reinigen und gut für Allergiker geeignet.

Ist das Kinderkissen waschbar, sollte es einen Waschgang von mindestens 60 Grad überstehen – 95 Grad sind besser. Denn so werden sämtliche Keime und Bakterien in der Wäsche abgetötet.

Kinder-Kissen aus Synthetikfasern wie Viskose sind sehr langlebig. Diese Kissen führen die Wärme gut ab, ebenso wie Feuchtigkeit. Was sie zu einer guten Wahl für die Sommerzeit macht.

Daunenkissen für Kinder sind oft zu weich. Selbst hochwertige Angebote bieten nicht die ausreichende Unterstützung für den Nackenbereich.

Kinderkissen mit einer Naturfaserfüllung sind nachhaltig und langlebig:

  • Hanf
  • Schafswolle
  • Kamelhaar

Die natürlichen Füllmaterialien haben Vor- und Nachteile zu bieten:

  • Langlebig
  • Nachhaltig
  • Formstabil
  • Wärme speichernd
  • Kann Allergien auslösen
  • Aufwendige Pflege

2.3. Waschbare Kinderkissen sind besonders hygienisch

Kissen oder die Kinderdecke, schnell ist ein Missgeschick passiert und der Bezug wie das Innere sind beschmutzt.

Achten Sie bei Ihrem Kinderkissen-Vergleich darauf, ein Angebot zu wählen, das komplett waschbar ist. Daunenkissen müssen nach dem Reinigen in einen Trockner gegeben werden, um das Verklumpen der Daunen zu verhindern.

Kleine Feuchtigkeitsflecken lassen sich schnell mit ein wenig Babypuder trocknen. Das trockene Puder anschießend einfach aus dem Kissen klopfen.

Tipp:
Für die Reinigung von Kinderkissen und anderen Kindertextilien auf ein biologisches Waschmittel setzen, das auf chemische Zusätze komplett verzichtet.

2.4. Hersteller und Marken für Kinderkissen

In einem Kinderkissen-Test sind es oft die Angebote von Sigikid und Badenia, die als Kinderkissen-Vergleichssieger hervorgehen. Darüber hinaus sind auch die Kinderkissen von Julius Zöllner sehr beliebt. Weitere Anbieter für Kinderkissen sind:

  • Centa Star
  • Ikea
  • Paradies
  • Kinderfluff
  • f.a.n. Frankenstolz

Günstige Kinderkissen können Sie dabei von nahezu allen Marken erwerben. Die Kissen in den verschiedenen Preisklassen unterscheiden sich vor allem im Material. Kunstfasern wie Polyester sind besonders günstig.

Babys nicht auf den Bauch legen

Babys und Kinder im Alter bis zu 24 Monaten sind dem Risiko des plötzlichen Kindstods ausgesetzt. Neben Faktoren wie dem Alter der Geburtsmutter oder einer möglichen Frühgeburt spielt auch das Schlafverhalten eine Rolle. Babys niemals auf dem Bauch schlafen lassen und ein Überhitzen vermeiden.

3. Weitere Formen für Kinderkissen

kinderkissen-vergleichssieger
Bodenkissen sind sehr beliebt für Kinderzimmer.

Nicht nur Kinderkopfkissen bringen einen hohen Komfort in das Kinderzimmer. Sie können aus weiteren Kissenformen wählen, die zum Teil dekorativ und zum Teil einfach nur bequem sind.

Dekokissen im Kinderzimmer sind ein toller Weg, um Farbe in den Raum zu bringen. Sie erhalten die Kissen mit Mustern oder lustigen Motiven. Die Kinderkissen Deko ist auch in diversen Formen erhältlich:

  • Kinderkissen Krone
  • Kinderkissen Fußball
  • Kinderkissen Blume

    3.1. Kinder-Kuschelkissen für jedes Alter

    Für Babys gibt es die kleinen Kuschelkissen mit Spiegeln und integrierten Rasseln. Für ältere Kinder gibt es unter anderem Kuschelkissen, die sich mit nur einem Handgriff zu einem Kuscheltier verwandeln lassen.

    Kissen sind für Kleinkinder oft ein ständiger Begleiter. Das Lieblingskissen oder eine Kuscheldecke darf dann auf keiner Übernachtungsparty und auch nicht auf Autofahrten fehlen. Möchten Sie ein solches Kinderkissen kaufen, dann sollte es nicht zu groß sein. Am besten passt es bequem in einen normalen Kinderrucksack.

    3.2. Kinder-Nackenkissen – perfekt für unterwegs

    Ein Nackenkissen für Kinder ist keine Alternative zum Kopfkissen. Daher werden sie im Kinderkopfkissen-Test nur selten auf die Probe gestellt.

    Sie sind eine gute Wahl für das Kinder-Kissen im Auto. Die kleinen Nackenkissen geben eine ausreichende Stabilität, um zum Beispiel auf einer langen Reise im Fahrzeug oder im Flugzeug bequem schlafen zu können.

    Wir empfehlen Nackenkissen mit einer Füllung aus Styroporkugeln. Die Kugeln geben sich perfekt in die Nackenform, ohne langfristig zu verformen.

    3.3. Seitenschläferkissen für Kinder

    kinderkissen-kaufen
    Eine weiche Füllung ist besonders bequem.

    Die langen Seitenschläferkissen sind nicht nur in der Schwangerschaft bequem wie praktisch. Die Kissen werden auch für Kinder angeboten. Sie haben tolle Designs und bunte Farben. Ob Sie auf der Suche nach einer rosafarbenen Raupe sind oder ein Seitenschläferkissen in der Form eines blauen Drachens suchen, es gibt viel zu entdecken.

    Seitenschläfer können das Kissen zwischen die Beine klemmen oder die Arme um das Kissen legen. Kinder genießen es außerdem, das Kissen als Bodenkissen zu nutzen. Super bequem für einen entspannten Fernsehabend oder für die Leseecke.

4. Kinderkissen-Test von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen ausführlichen Kinderkissen-Test durchgeführt. Allerdings hat das Prüfinstitut für die Ausgabe 9/2017 20 Nackenkissen miteinander verglichen. Es konnten lediglich drei der geprüften Kissen mit guten Noten abschneiden. Viele waren für die Testschläfer eher unbequem.

Dies zeigt auf, wie wichtig ein individueller Kinderkissen-Vergleich ist. Nur so können Sie ein Kinderkissen finden, das Ihrem Kind zusagt.

5. Fragen und Antworten zum Thema Kinderkissen

5.1. Ab welchem Alter ein Kinderkissen verwenden?

Babys im Alter von bis zu 12 Monaten können ohne Probleme auf ein Kissen verzichten. Wir empfehlen Ihnen, für das Kinderbett eine spezielle Babymatratze zu verwenden. Diese ist mit Luftkanälen durchzogen. Dreht sich das Baby auf das Gesicht, kann es also ungehindert atmen.

Ab einem Alter von rund zwei Jahren können Sie darüber nachdenken, das Kind in ein eigenes Kinderbett zu legen. Dann ist es auch der richtige Zeitpunkt, eine eigene Kinderbettdecke mit dem passenden Kinderkopfkissen in das Bett zu legen. Es gibt beispielsweise Babykopfkissen, Kinderkissen ab 2 Jahren oder Kinderkissen ab 3 Jahren.

Tipp: Testen Sie mit der Matratze auf dem Boden, ob das Kind sich in der Nacht noch unkontrolliert im Bett bewegt. Finden Sie den Nachwuchs am Morgen von der Matratze gerollt, sollten Sie noch damit warten, das Gitterbett gegen das Kinderbett auszutauschen.

5.2. Wo bekomme ich Kinderkissen mit einem Namen?

Möchten Sie ein Kinderkissen kaufen, das mit dem Namen des Kindes bestickt ist? Dann gibt es viele Möglichkeiten dafür. Zum einen haben immer mehr Anbieter vorgefertigte Sortimente mit Namenskissen. Diese umfassen in der Regel typische Namen wie Sarah, Thomas oder Lisa.

Natürlich können Sie auch Kinderkissen mit Namen besticken lassen. Sowohl online als auch bei Ihrem Schneider vor Ort ist dies kein Problem. Online sind Sie oft an die Kissenauswahl des Shops gebunden. Vor Ort können Sie ein Kissen Ihrer Wahl mit dem Namen besticken lassen.

5.3. Wie kann ich ein Kinderkissen selber nähen?

kinderkissen-guenstig
Sie erhalten Kinderkissen mit coolen Designs.

Kissen lassen sich selbst mit wenig Näherfahrung im Handumdrehen selber nähen. Ein selber genähtes Kinderkissen ist ein tolles Geschenk. Sie können die Farbe und das Design perfekt auf das Kind anpassen. Auch die Füllung ist so frei wählbar.

Einfache Kinderkissen mit einem Bezug verzichten komplett auf den Einsatz von einem Reißverschluss oder Knöpfen. Die Kissenfüllung wird sicher in den Unterbezug vernäht. Für die Reinigung wird also das komplette Kissen gewaschen.

Der Kissenbezug wird auf der Rückseite überlappend vernäht. Das Füllkissen wird dann einfach eingeschoben. Ideal für junge Kinder, die sich eventuell am Reißverschluss verletzen können.

Wenn Sie dekorative Elemente wie Strasssteine verwenden möchte, müssen diese sicher vernäht sein. Neugierige Kinderhände haben die Dekoration schnell vom Kissen entfernt. Für Kinder unter drei Jahren besteht eine akute Gefahr, dass Kleinteile verschluckt werden. 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)

Loading...