Herdschutzgitter Test 2019

Die besten Herdschutzgitter im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Sobald Ihr Kind die ersten Schritte macht und die Wohnung erkundet, werden spezielle Sicherheitsmaßnahmen erforderlich. Ein Herdschutzgitter ist unerlässlich, um Ihr Kind vor Verbrennungen durch das Anfassen der heißen Herdplatten zu schützen.
  • Herdschutzgitter gibt es in unterschiedlichen Ausführungen – aus Metall, Kunststoff, mit und ohne Gitterstäbe, für Elektro- sowie für Gasherde. Auch die Montage kann sich je nach Modell unterscheiden.
  • Sie sollten sich niemals zu 100 Prozent auf das Herdgitter verlassen und Ihr Kind stets im Auge behalten, wenn es die Küche erkundet.

herdschutzgitter test

Wenn Kinder das Krabbelalter erreichen, beginnen die Entdeckungstouren durch die Wohnung. Dabei werden auch Orte inspiziert, die für Kinder gänzlich ungeeignet sind, wie etwa steile Treppen oder die heißen Herdplatten in der Küche. Eltern können diese Gefahrenquellen nicht immer einschätzen und vor allem nicht rund um die Uhr im Auge behalten. Glücklicherweise hält der Babymarkt einige Produkte bereit, mit denen Sie als Eltern einige dieser Gefahrenquellen minimieren können. Entgegen der Einschätzung der meisten Eltern passieren nämlich Unfälle von Kindern zum großen Teil im eigenen Haushalt. So ergab eine Studie, dass bereits 34 % der Kinder – die Hälfte davon unter sechs Jahren – einen Unfall erlitten haben und sich davon 60 % der Unfälle im eigenen Haushalt ereigneten.

Eine dieser Gefahrenquellen lauert in der Küche: Neben scharfen Messern oder leicht erreichbaren Reinigungsmitteln übt vor allem der Herd eine verlockende Wirkung auf die Kleinen aus. Ein Herdschutzgitter kann hier Abhilfe schaffen und Kinderhände von den heißen Herdplatten fernhalten. In unserem Herdschutzgitter-Vergleich 2019 klären wir Sie über alle wichtigen Details der Produkte auf und helfen Ihnen bei der Auswahl des passenden Schutzgitters.

1. Warum ein Herdschutzgitter so sinnvoll ist

Sobald Ihr Kind auf eigenen Beinen steht, beginnt es, ausgiebig seine Umgebung zu erkunden. Alles was in Greifhöhe- und nähe ist, wird dabei genau unter die Lupe genommen. Dinge, die leuchten, knistern und blinken üben eine besondere Faszination auf die Kleinen aus. Problematisch ist, dass Kleinkinder noch keine Gefahren kennen und dadurch noch keine natürliche Angst vor gewissen Gegenständen und Situationen entwickelt haben. Ihnen fehlt das Bewusstsein, dass die Berührung eines heißen Ofens Verbrennungen und Schmerzen verursachen kann.

Im ersten Schritt ist es sinnvoll, die Gefahrenquelle, also beispielsweise den Herd, gemeinsam mit dem Kind zu untersuchen. Geht Ihr Kind auf den gerade angeschalteten Herd zu, sagen Sie mit deutlicher Stimme „Vorsicht, heiß!“. Anschließend können Sie mit ihm gemeinsam nachfühlen, was „heiß“ bedeutet. Hierbei sollten Sie natürlich darauf achten, dass die Herdplatten nur warm sind. Ihr Nachwuchs verinnerlicht dann die warme Herdplatte als heiß und gefährlich.

herd topf
Auch von den heißen Töpfen geht ein großes Risiko aus.

Trotz dieser Erziehungsmaßnahme kann natürlich keine absolute Sicherheit gewährleistet werden. Daher sollten Herdplatten aller Art, ob Gasherd, Induktion- oder Cerankochfelder, mit einem zusätzlichen Schutz versehen werden.

Diese gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Bauweisen, sie unterscheiden sich aber grundsätzlich nicht in ihrer Funktion. So sollen sie die gesamte Breite des Herdes abdecken und im besten Fall noch einige Zentimeter darüber hinausgehen, damit Kinder nicht seitlich vorbeigreifen können. Durch eine gewisse Höhe wird außerdem verhindert, dass die auf dem Herd stehenden Töpfe angefasst werden können, oder nach Löffeln und Pfannenstielen gegriffen wird.

Wir zeigen Ihnen nachfolgend auf, welche Kindergitter es für Herde gibt, um Ihnen die Wahl des passenden Modells zu erleichtern.

2. Herdschutzgitter im Vergleich: Diese Typen gibt es

Grundsätzlich erfüllen alle Modelle denselben Zweck, und oftmals entscheiden persönliche Bedürfnisse wie der Wunsch nach einer speziellen Optik, welches Herdschutzgitter für Sie infrage kommt. In unserer Übersicht haben wir Ihnen die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zusammengestellt:

Ausführung Merkmale
Herdschutz mit durchgehenden Platten herdschutz platten
  • besitzen keine Gitterstäbe, sondern bestehen aus durchgehenden Platten
  • ein Greifen durch die Gitterstäbe ist dadurch nicht möglich
  • in der Regel aus Edelstahl
  • edles, hochwertiges Design, das sich gut in moderne Küchen einfügt
Herdschutz mit Gitterstäben herdschutzgitter
  • Herdschutzgitter aus Edelstahl oder Kunststoff
  • horizontal und/oder vertikal ausgerichtete Gitterstäbe oder Gitternetz
  • je nach Abstand der Gitterstäbe können Finger hindurchgesteckt werden und so die heißen Töpfe berühren
Herdschutz mit Schalterabdeckung herdschutz schalterabdeckung
  • sowohl als Herdschutzgitter aus Metall als auch aus Kunststoff erhältlich
  • Aufklappvorrichtung an der Frontseite, wodurch Knöpfe am Herd abgedeckt werden
  • deutlich erhöhte Sicherheit, da Kinder den Herd nicht eigenständig einschalten können

3. Kaufberatung: Auf diese Details sollten Sie achten

Herdschutzgitter von Reer gehören wohl zu den bekanntesten, denn die Marke überzeugt mit einer großen Auswahl an verschiedenen Ausführungen. Ob das für Sie beste Herdschutzgitter aus Edelstahl oder Kunststoff besteht, stellen Sie bei einem persönlichen Herdschutzgitter-Test fest. Wichtig bei der Auswahl ist eine hohe Stabilität. Darüber hinaus sind folgende Kategorien bei der Auswahl relevant:

3.1. Der optimale Abstand der Gitterstäbe

Entscheiden Sie sich für einen Herdschutz mit Gitterstäben, ist der Abstand der einzelnen Stäbe zueinander ein wichtiges Kaufkriterium. Achten Sie darauf, dass die Stäbe nicht zu weit auseinanderliegen, da Ihr Kind sonst einfach mit den Händen durch das Gitter greifen und so die heißen Herdplatten oder Töpfe berühren kann. Alternativ wählen Sie einen Herdschutz für Kinder, der aus durchgehenden Platten besteht.

Achtung: Durch die Gitterstäbe können Kinder mit den Fingern an die heißen Töpfe auf den vorderen Herdplatten gelangen. Wir empfehlen Ihnen daher, nur die hinteren Herdplatten zu verwenden, da diese außerhalb der Reichweite der Kinderhände liegen.

3.2. Kunststoff oder Edelstahl: Welche Materialien empfehlenswert sind

Kindergitter für den Herd werden aus Kunststoff oder aus Edelstahl gefertigt. Einige Hersteller wie Reer führen beide Varianten im Sortiment, dabei sind die Plastik-Herdgitter meist günstiger. Allerdings sollte der Preis nicht das entscheidende Kriterium bei der Wahl sein. Chrom oder Edelstahl zeichnet sich in jedem Fall durch eine höhere Hitzeresistenz aus – suchen Sie ein Herdschutzgitter für Ihren Gasherd, sollten Sie definitiv zu solchen Modellen greifen.

Hinzu kommt, dass sich das Material sehr leicht reinigen lässt und sogar spülmaschinengeeignet ist. Dennoch bietet auch ein Kunststoffgitter ausreichenden Schutz. Wir haben Ihnen zu leichteren Entscheidung die Vor- und Nachteile von Kunststoffgittern gegenübergestellt:

  • leicht zu säubern
  • in transparenter Ausführung sehr unauffällig
  • deutlich günstiger als Edelstahl
  • nicht für Gasherde geeignet
  • optisch weniger ansprechend und hochwertig als Edelstahl
  • geringere Hitzeresistenz

3.3. Einfache Montage an der Arbeitsplatte

Bei der Montageart wird zwischen Herdschutzgittern mit Klemmen, zum Kleben oder zum Schrauben unterschieden. Welche Variante sich für Sie eignet, hängt von Ihrem Herd sowie Ihrer Küchensituation ab. In Herdschutzgitter-Tests haben sich aber insbesondere Modelle zum Klemmen oder Schrauben bewährt. Bei Letzteren müssen Sie bedenken, dass es sich hierbei um eine permanente Vorrichtung handelt, für die zudem Löcher in die Arbeitsplatte gebohrt werden müssen.

Mit Klemmen ist das Herdgitter an der Arbeitsplatte ebenso sicher befestigt, ohne dass Sie die Platte beschädigen müssen. Wird die Schutzvorrichtung nicht mehr benötigt, kann sie rückstandslos entfernt werden. Weniger empfehlenswert ist das Kleben. Diese Modelle sind nicht sehr standfest und können selbst von Kindern leicht abgenommen werden.

schalterabdeckung herdschutz
Die Schalterabdeckung verhindert, dass Ihr Kind versehentlich den Herd einschaltet.

3.4. Schalterabdeckung für ein Plus an Sicherheit

Einige Modelle der Herdschutzgitter sind vorne klappbar – so kann die Frontseite so heruntergeklappt werden, dass die Schalter des Herdes abgedeckt sind. Das ist ein entscheidender Vorteil und ein großes Plus an Sicherheit dieses Herdschutzgitters: Knöpfe sind für das Kind nicht mehr erreichbar, und so kann nicht versehentlich der Herd angestellt werden.

3.5. Hersteller von Herdschutzgittern im Überblick

Herdschutzgitter von Reer haben sich bei vielen Eltern als Herdschutzgitter-Vergleichssieger durchgesetzt. Aber auch andere Marken punkten mit soliden Modellen, so zum Beispiel:

  • Dreambaby
  • Prince Lionheart
  • Helly
  • Brevi
  • Reer

4. So sorgen Sie für ein kindersicheres Zuhause

Rauchmelder für mehr Sicherheit

Schaltet Ihr Kind den Herd ein, ohne dass Sie dies mitbekommen, kann das im schlimmsten Fall einen Brand verursachen. Die Küche ist von der Rauchmelder-Pflicht, die inzwischen in nahezu allen Bundesländern besteht, ausgenommen, da dort naturgemäß entstehende Dämpfe einen häufigen Fehlalarm auslösen würden. Der Großteil der Wohnungsbrände geht aber von der Küche aus. Deshalb wird eine Rauchmelder-Installation in unmittelbarer Nähe des Raumes empfohlen.

Neben Schutzgittern für den Herd gibt es noch etliche weitere Produkte, mit denen Sie nicht nur Gefahrenquellen in der Küche, sondern im gesamten Haus minimieren können. Dazu zählen unter anderem:

  • Treppenschutzgitter: Hier können Sie zwischen einer Variante mit Gitter oder in Form eines Rollos wählen. Montiert wird der Treppenschutz durch Schrauben oder Klemmen. Oftmals kann die Größe eingestellt werden, falls Ihre Treppe nicht in Standardmaßen ausgeführt ist.
  • Ecken- und Kantenschutz: Harte Möbel-Ecken bergen das Risiko, dass Kinder sich daran stoßen. Der Eckenschutz wird einfach darüber gestülpt und kann den Stoß so abdämpfen.
  • Steckdosensicherungen: Diese Sicherheitsmaßnahme ist ein Muss für alle Steckdosen in Kinderreichweite. Bei selten genutzten Steckdosen empfehlen sich permanente Abdeckungen, bei häufig genutzten leicht entfernbare.
  • Ofenschutzgitter: Besitzen Sie einen Kamin oder Ofen, kann dieser mit seinem knisternden Feuer eine magische Anziehung auf Kinder haben. Mit einem Ofenschutzgitter, das um den Ofen oder Kamin herum aufgestellt wird, können Sie Ihren Nachwuchs von dem gefährlichen Feuer fernhalten.
treppengitter
Treppen können für Kleinkinder gefährlich werden – ein Treppengitter bietet Schutz.

5. Häufige Fragen zum Thema Herdschutz für Kinder

5.1. Gibt es einen Test der Stiftung Warentest?

Bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Herdschutzgitter-Test durchgeführt. Im Jahr 2010 wurde allerdings ein Ratgeber zur Sicherheit im Haushalt in den ersten Lebensjahren veröffentlicht, in dem verschiedene Maßnahmen vorgestellt werden, die Ihren Haushalt optimal auf den Nachwuchs vorbereiten. Hier erfahren Sie außerdem, welche Erste-Hilfe-Maßnahmen Sie im Notfall anwenden können und welche Rufnummern besonders wichtig sind.

5.2. Gibt es Schutzgitter für den Ofen?

Nicht nur vom Herd, auch vom Backofen kann eine Verbrennungsgefahr ausgehen. Aus diesem Grund gibt es auf dem Markt Schutzgitter für den Ofen, die sich unkompliziert an der Backofentür anbringen lassen und Kinder davon abhalten, diese zu berühren. In der Regel bestehen diese Gitter aus transparentem Plastik und sind so sehr unauffällig.

ofenschutzgitter
Das Ofenschutzgitter bewahrt Kinder davor, die heiße Backofentür zu berühren.

5.3. Welches Schutzgitter ist für freistehende Herde geeignet?

Freistehende Herde sind nicht wie Einbauherdplatten in die Arbeitsplatte eingelassen, sodass sich Herdschutzgitter zum Schrauben oder Klemmen daran nur schwer befestigen lassen. Hier empfehlen sich Modelle, die festgeklebt oder mit Saugnäpfen befestigt werden. Steht der Herd zur einen Seite offen und grenzt nicht an einen Küchenschrank, sollten Sie auf besonders lange Seitenelemente achten.

5.4. Bis zu welcher Größe sind Herdschutzgitter erhältlich?

Standardmodelle sind in der Regel 60 cm lang, für breitere Herde gibt es aber Sondergrößen von 80 bis 90 cm Länge. Praktisch sind ausziehbare Herdgitter, die Sie individuell an Ihren Herd anpassen können. Sie lassen sich zwischen 60 und 90 cm passgenau einstellen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...