Elektrische Babyschaukel Test 2019

Die besten elektrischen Babyschaukeln im Vergleich.

Das Wichtigste in Kürze
  • Elektrische Babyschaukeln helfen, dank rhythmischer Schaukelbewegungen das Kind zu beruhigen. Gleichzeitig bieten sie den Eltern mehr Mobilität, da diese das Baby nicht dauerhaft auf dem Arm tragen müssen.
  • Häufig werden die Schaukeln als Einschlafhilfe verwendet. Das sanfte Schwingen sorgt dafür, dass Kinder schneller einschlafen können.
  • Die einzelnen Modelle lassen sich entweder mit Strom oder mit Batterien betreiben. In verschiedenen Tests für elektrische Babyschaukeln werden jedoch auch Produkte vorgestellt, bei denen beide Arten der Energieversorgung möglich sind.

elektrische babyschaukel test

Babys, insbesondere Neugeborene, möchten am liebsten dauerhaft die Nähe ihrer Eltern genießen: An der Brust oder auf dem Arm fühlen sie sich geborgen und kommen zur Ruhe. Im Alltag ist das dauerhafte Tragen des Säuglings jedoch nicht möglich – Abhilfe schafft hier die elektrische Babyschaukel. Das stetige Schwingen simuliert die Bewegungen im Mutterleib und sorgt dafür, dass sich Babys beruhigen und im Idealfall sogar einschlafen können. Zudem erleichtert es den Eltern, sonstigen anstehenden Aufgaben nachzukommen: Sie haben die Möglichkeit, ihr Kind für eine kurze Zeit vom Arm zu nehmen und sich alltäglichen Erledigungen zu widmen.

Viele junge Eltern sind allerdings überfordert von der Vielzahl an Produkten auf dem Markt. Deshalb möchten wir Ihnen mit unserem Vergleich elektrischer Babyschaukeln 2019 einen umfassenden Überblick geben: In der nachstehenden Kaufberatung erklären wir Ihnen die Funktionen und Arten von Babyschaukeln, geben wichtige Hinweise und beantworten die häufigsten Fragen.

1. So funktioniert eine elektrische Babyschaukel

Eine elektrische Schaukel für das Baby erfüllt den gleichen Zweck wie die manuelle Variante: Das rhythmische Schaukeln besänftigt Ihren Liebling. Über den elektrischen Motor werden gleichbleibende Bewegungen erzeugt, mit denen die Schaukel sanft seitwärts sowie vor- und rückwärts schwingt. Ein Großteil der erhältlichen Modelle, beispielsweise die Fisher-Price-Babyschaukel oder die Babyschaukel von Chicco, wird über Batterien betrieben und benötigt deshalb kein Kabel. Einige Produkte auf dem Markt werden hingegen mit Strom aus der Steckdose betrieben.

Achtung: Sie sollten das Gerät nicht länger als 30 Minuten nutzen. Andernfalls kann sich das Schaukeln des Babys schädlich auswirken: Motorikstörungen und Haltungsschäden können die Folge sein. Achten Sie deshalb auch darauf, dass Ihr Baby nicht über mehrere Stunden in der Schaukel schläft.

1.1. Welcher Unterschied zwischen Babywippe und Babyschaukel besteht

Alternativ zur Babyschaukel, die elektrisch betrieben wird, kann eine Wippe gewählt werden. Häufig werden diese Begriffe synonym verwendet, allerdings verstecken sich dahinter zwei verschiedene Geräte. In der nachstehenden Tabelle haben wir die Eigenschaften beider Modelle gegenüber gestellt:

Art Eigenschaften
Babyschaukel elektrisch elektrische babyschaukel
  • am stabilen Gestell wird die gepolsterte Liegefläche von oben aufgehängt
  • Gestell besteht aus Metall oder Kunststoff
  • wird per Strom oder Batterien betrieben
  • kann vor und zurück, aber auch seitwärts schwingen
  • die meisten Modelle lassen sich für den Transport einfach zusammenklappen
Babywippe elektrisch babywippe-elektrisch
  • auf einem flexiblen Gestell befindet sich die gepolsterte Liegefläche
  • Gestell besteht aus Metall oder Kunststoff
  • wird per Strom oder Batterien betrieben
  • bewegt das Kind sanft auf und ab
  • verfügt für einen einfachen Transport über Tragegriffe

2. Diese Vor- und Nachteile bietet die elektrische Babyschaukel

Bevor Sie sich für die elektrische Babyschaukel, die elektrische Babywippe oder ein alternatives Gerät entscheiden, sollten Sie die Vor- und Nachteile der Schaukel gegeneinander abwägen:

  • sanftes Schaukeln bietet dem Baby Geborgenheit
  • müssen im Gegensatz zu manuellen Modellen nicht dauerhaft in Bewegung gesetzt werden
  • beruhigende Wirkung auf unruhige Kindern und sogenannte Schreibabys
  • Eltern sind für einen kurzen Zeitraum flexibel und können ihren Aufgaben nachgehen
  • können zusammengeklappt und platzsparend verstaut werden
  • Musik und Spielzeuge bieten zusätzliche Unterhaltung und sprechen verschiedene Sinne des Babys an
  • dürfen nur über einen kurzen Zeitraum verwendet werden
  • lassen sich nur bis zu einem bestimmten Gewicht nutzen
  • Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt bleiben

3. So benutzen Sie die elektrische Babyschaukel richtig

Ihr Baby schaukeln: Das Gehirn arbeitet

Nicht nur Musik und Spielzeug sprechen die Sinne Ihres Lieblings an und fördern somit die Entwicklung des Gehirns. Auch das Schaukeln selbst trägt dazu bei: Durch die rhythmische Bewegung wird das Gleichgewichtsorgan angeregt, über das Kinder lernen, ihre Bewegungen zu koordinieren. Wird der Gleichgewichtssinn trainiert, ist das Gehirn leistungsfähiger – Babys fällt es dann häufig leichter, sich aufzurichten und aufzustehen.

Berücksichtigen Sie bei der Nutzung der Babyschaukel folgende Aspekte:

  1. baby lachen babyschaukel
    Sobald Babys eingeschlafen sind, sollten sie in das Babybett gelegt werden.

    Nutzen Sie die Schaukel niemals als Alternative zu einem Babybett! Liegt Ihr Säugling zu lange in der Schaukel, wird die Wirbelsäule übermäßig belastet. Dadurch können Rücken und Nacken in Mitleidenschaft gezogen werden und Haltungsschäden entstehen.

  2. Stellen Sie die Schaukel auf einen stabilen Untergrund. Die Schaukel sollte gerade stehen und standfest sein, damit sie bei den rhythmischen Bewegungen nicht umkippen kann. Dafür eignet sich etwa ein rutschfester Teppich.
  3. Lassen Sie Ihr Baby nicht unbeaufsichtigt. Auch während der Erledigung Ihrer Arbeiten sollten Sie Ihren Nachwuchs stets im Blick behalten, damit Sie im Notfall schnell reagieren können.
  4. Reinigen Sie die Babyschaukel regelmäßig. Insbesondere bei Neugeborenen ist Hygiene sehr wichtig. Wird die elektrische Babyschaukel täglich oder mehrmals pro Woche genutzt, sollte sie auch regelmäßig gesäubert werden. Achten Sie darauf, dass die von Ihnen gewählte Schaukel einen abnehmbaren und waschbaren Bezug hat. Im Idealfall kann der Bezug in der Waschmaschine gereinigt werden.

4. Schaukel für das Baby kaufen: Worauf Sie achten sollten

4.1. Ausstattung und Zubehör

Viele Modelle, beispielsweise die Fisher-Price Babyschaukel, bieten neben der reinen Schaukelbewegung weitere Funktionen: So können unter anderem unterschiedliche Melodien abgespielt und die Schaukelrichtungen sowie Geschwindigkeiten verändert werden. Darüber hinaus besitzen die meisten Schaukeln ein Mobile oder einen Spielbogen, an welchem verschiedene Spielzeuge angebracht sind. Diese befinden sich üblicherweise in Reichweite, sodass Ihr Kind damit spielen kann. Achten Sie darauf, dass die Spielzeuge sicher befestigt sind und nicht herabfallen können.

4.2. Gewichtsangaben des Herstellers beachten

babyschaukel babywippe alter gewicht
Achten Sie beim Kauf auf die Alters- und Gewichtsangaben des Herstellers.

Die meisten Hersteller geben eine Altersempfehlung an, wichtiger ist jedoch die Gewichtsangabe. Ein Großteil der am Markt erhältlichen Modelle ist für ein Gewicht von bis zu neun Kilogramm einsetzbar. Es gibt jedoch auch spezielle elektrische Babyschaukeln, die bis 18 Kilogramm Körpergewicht des Kindes eingesetzt werden können. Über den Sinn dieser Produkte wird jedoch viel diskutiert, da Kinder zu diesem Zeitpunkt in der Regel schon eigenständig laufen können oder gerade das Laufen lernen.

4.3. Sicherheit steht an erster Stelle

Sicherheit und Stabilität sollten oberste Priorität haben. Das verwendete Material sollte nach Möglichkeit schadstofffrei und so robust sein, dass es höheren Belastungen problemlos standhalten kann. Auch muss die Verarbeitung der Produkte voraussetzen, dass die einzelnen Bauteile richtig miteinander verbunden sind und keine scharfen Ecken oder Kanten hervorstehen.

Damit Ihr weinender Liebling sicher in der Schaukel liegt, sollte das Modell über einen 3- oder 5-Punkt-Gurt verfügen, damit das Kind optimal gesichert werden kann. Außerdem sollte die Schaukel auf rutschfesten Füßen stehen.

4.4. Verstellbare Rückenlehne für individuelle Anpassung

Eltern sollten darauf achten, dass sich die Rückenlehne der Schaukel problemlos verstellen lässt – dadurch kann die Liegefläche stets an das Baby angepasst werden. Kann das Kind eigenständig sitzen, bietet die verstellbare Lehne die Möglichkeit, die Liegefläche in eine Sitzfläche umzuwandeln. Berücksichtigen Sie dabei, dass der Liegebereich den Rücken des Kindes stützt und in einer ergonomisch korrekten Form hält.

5. Elektrische Schaukel: Hersteller und Marken im Überblick

babyschaukel babywippe
Achten Sie auf Modelle mit schadstofffreier Verarbeitung.

Zahlreiche Produkte für Babys wurden von der Verbraucherorganisation Stiftung Warentest schon untersucht, um Eltern einen Überblick über die Qualität der Waren zu bieten. Die beste elektrische Babyschaukel hat das Portal jedoch bisher noch nicht gekürt.

Allerdings haben andere, unabhängige Portale in den vergangenen Jahren die elektrischen Babyschaukeln einem Test unterzogen. Verglichen wurden die einzelnen Modelle auf Basis ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses, ihrer Vorteile und ihrer Kundenbewertungen. Als Vergleichssieger unter den elektrischen Babyschaukeln gingen dabei meist die Modelle von Bright Stars und Caretero hervor. Diese Produkte konnten insbesondere in den Kategorien Qualität, Verarbeitung und Ausstattung überzeugen.

Übrigens: Das Portal ÖKOTest hat im Jahr 2014 verschiedene Babywippen untersucht. Dabei lag der Schwerpunkt insbesondere auf der Verwendung schadstofffreier Materialien sowie auf der Ergonomie.

Überblick über die bekanntesten Hersteller

Folgende Hersteller bieten elektrische Kinderschaukeln an:

  • Caretero
  • Bright Stars
  • 4moms
  • Ingenuity
  • Fisher-Price
  • Chicco
  • Joie

6. Die wichtigsten Fragen zur elektrischen Babyschaukel

6.1. Wo erhalte ich eine günstige elektrische Schaukel für mein Baby?

Möchten Sie eine elektrische Schaukel für Ihr Baby günstig kaufen, können Sie zwischen Fachgeschäften und Online-Shops wählen. Letztere bieten die Modelle häufig günstiger an, doch fällt hier in der Regel eine umfassende Beratung zu einzelnen Produkten weg. Deshalb sollten Sie vorab Kundenbewertungen, Erfahrungsberichte und Tests elektrischer Babyschaukeln zurate ziehen, um sich ausführlich über die verschiedenen Modelle zu informieren.

6.2. Ist es ratsam, eine Babyschaukel gebraucht zu kaufen?

Wir raten davon ab, die Schaukel gebraucht zu kaufen. Zwar bietet Ihnen der Gebrauchtkauf eine kostengünstige Alternative, doch können Sie nicht gewährleisten, dass das Modell einwandfrei funktioniert. Sicherheit hat bei Geräten wie elektrischen Babyschaukeln hohe Priorität – gebrauchte Produkte können auch nicht sichtbare Schäden aufweisen, die bei erneuter Nutzung das Unfallrisiko erhöhen.

6.3. Babyschaukel: Ab wann kann ich sie verwenden?

baby schaukel alter gewicht
Berücksichtigen Sie neben dem Alter auch die Gewichtsangabe.

Die meisten Hersteller geben eine Altersempfehlung ab der Geburt an. In diesem Fall sollte die Schaukel allerdings nur für wenige Minuten täglich verwendet werden, da eine längere Dauer zu Rückenproblemen bei Ihrem Kind führen kann. Sobald Ihr Säugling in der Schaukel einschläft, sollten Sie ihn ins Babybett legen.

Häufig wird empfohlen, die Babyschaukel erst ab 6 Monaten zu nutzen. Zu diesem Zeitpunkt haben sich Skelett und Muskulatur Ihres Kindes in der Regel schon so weit entwickelt, dass es aus eigener Kraft aufrecht sitzen kann. Die Wirbelsäule ist demnach schon so gestärkt, dass sie Nacken und Kopf zumindest für einen gewissen Zeitraum ungestützt tragen kann. Hinzu kommt, dass Kinder in diesem Alter die Eindrücke in ihrer Umgebung besser aufnehmen und verarbeiten können.

Die Obergrenze bezüglich des Alters bei den meisten Babyschaukeln für drinnen liegt bei zwölf Monaten. Einige Hersteller geben auch eine Empfehlung von zwei Jahren an. Hier ist jedoch immer die Gewichtsangabe zu berücksichtigen.

6.4. Können elektrische Babyschaukeln in der Größe verstellt werden?

Da die automatische Babyschaukel meist nur bis zu einem Alter von etwa zwölf Monaten genutzt werden sollte, ist eine größenverstellbare Funktion üblicherweise nicht nötig. Einige wenige Modelle bieten diese Möglichkeit dennoch. Möchten Sie die Babyschaukel für Ihr Neugeborenes nutzen, sollten Sie einen Sitzverkleinerer verwenden: Dieser reduziert die Liegefläche, sodass auch wenige Wochen alte Babys eine bequeme Position finden.

6.5. Was ist besser für mein Kind: Babyschaukel oder Babywippe?

Die Wahl zwischen Wippe oder Schaukel für das Baby hängt allem voran von der gewünschten Bewegungsart ab: Bei der Babywippe kann auf- und abgeschwungen wurden, viele Modelle halten außerdem eine Vibrationsfunktion bereit – diese erinnert das Kind an den Herzschlag der Mutter und fördert das Einschlafen. Bei einer Babyschaukel für die Wohnung besteht die Möglichkeit, das Kind seitwärts oder vor und zurück zu schaukeln. Hier müssen Eltern selbst entscheiden, welche Bewegungen sie für Ihren Nachwuchs bevorzugen.

Tipp: Als Babyschaukel für die Tür kann der Türhopser als weitere Alternative verwendet werden: Hierbei handelt es sich um eine Art Kindersitz, die über eine Aufhängung im Türrahmen angebracht wird. Dank der federnden Befestigung kann das Kind hüpfen und schaukeln.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...