Krippe und Kindergarten

Evangelische Kindertagesstätte „Villa Maus“

Evangelische Kindertagesstätte „Villa Maus“

Bitterstraße 22-24
50769 Köln
Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0221 / 784618

Internet: Evangelische Kindertagesstätte „Villa Maus“
(Link nach http://www.kitaverband-koeln-nord.de/kindertagesstaetten/kita-villa-maus/)

    Träger:Evangelischer Kindertagesstättenverband Köln-Nord
    Trägertyp:Evangelische Kirche
    Plätze / freie Plätze:
    40 / ?
    Betreuungszeit:ganztags
    Aufnahmealter:ab 2 Jahre
    Betreuungsalter:bis 6 Jahre
    Pädagogisches Konzept:
    Pädagogische Förderung:

    Allgemeine Informationen

    Die Kita „Villa Maus“ befindet sich im Kölner Norden, in Worringen, einem Stadtteil mit dörflichem Charakter in unmittelbarer Nähe zum Rhein und zum Naturschutzgebiet „Worringer Bruch“.

    Altersstruktur

    Es stehen 40 Plätze für Kinder im Alter von 2 bis zum Schuleintritt zur Verfügung.

    Öffnungszeiten

    Wir haben montags bis freitags von 7 bis 16 Uhr geöffnet (45 Betreuungsstunden pro Woche).
    Wir haben die letzten 3 Wochen in den Sommerferien, zwischen Weihnachten und Neujahr, an 2 speziellen Fortbildungs- und/oder Konzeptionstagen sowie für 2 Tage im Rahmen der Grundreinigung geschlossen.

    Personal / Fachkräfte / Angestellte

    Insgesamt sind in der Kita 9 pädagogische Fachkräfte (8 weibliche und 1 männliche) beschäftigt.
    Kerstin Englert – Leitung seit 2002, verfügt über eine Zusatzausbildung als Fachkraft für Kindeswohl und als Marte Meo Therapeutin.

    Räumlichkeiten, Lage und Anfahrt

    Die Räumlichkeiten auf einem Blick:
    2 Gruppenräume
    2 Nebenräume (Atelier, Bauraum, Rollenspiel)
    1 Bewegungsraum
    2 Waschräume mit Wickelbereich und kindgerechten Toiletten
    1 Schlafraum
    1 Personalraum
    1 Büro
    1 Küche
    1 separater Beratungsraum

    Das Außengelände mit altem Baumbestand bietet den Kindern vielfältige Bewegungs-, Spiel- und Rückzugsmöglichkeiten. Darüber hinaus befindet sich dort eine Werkstatt, wo die Kinder zum eigenständigen Tun und handwerklichen Gestalten angeregt werden.

    Pädagogische Schwerpunkte

    Wir sind eine kleine, familiäre Einrichtung, in der die Partizipation der Kinder und die Erziehungspartnerschaft mit den Eltern aktiv gelebt werden. Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht das Kind und das Gelingen der frühen Bildung mit allen Sinnen. In einer Atmosphäre der Geborgenheit und Wertschätzung soll jedes Kind seine Selbstbildungspotentiale ausschöpfen können. Es soll Freiraum zum Entdecken der Welt und gleichzeitig die nötige Orientierung, um ein positives Selbstbild zu bauen und Gruppenfähigkeit zu entwickeln, erhalten. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Entwicklung der Kinder mit Marte Meo zu unterstützen.

    Elternarbeit

    Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist es, dass Eltern und Mitarbeitende gemeinsam Verantwortung für die Begleitung des Kindes übernehmen.

    Bereits in der Vorbereitung zur Eingewöhnung beginnen wir, uns mit den Eltern über ihr Kind auszutauschen. Diese sensible Zeit des Kita-Starts wollen wir gemeinsamen gestalten, damit das Kind von Anfang an eine große Sicherheit erfahren kann.
    Durch kurze tägliche Gesprächsmöglichkeiten, terminierte Entwicklungsgespräche, Elternabende und Aktionen wird dieser Austausch weiter gepflegt.
    Darüber hinaus beraten wir regelmäßig mit dem gewählten Elternrat, welche Themen alle Eltern beschäftigen, welche Veränderungen und Verbesserungen notwendig und möglich sind.

    Unser aktiver Förderverein unterstützt unsere pädagogische Arbeit, beispielweise mit der Finanzierung besonderer Projekte wie Kindertheater, Musik oder Zirkus.

    Verpflegung

    Das Mittagessen bekommen wir von der Firma VKC angeliefert. Hierbei handelt es sich um ein ausgabefertiges, ausgewogenes Frischessen. Für Kinder die eine besondere Ernährung benötigen, können wir in Absprache Rücksicht nehmen. Eine Hauswirtschaftskraft unterstützt das Team bei der Ausgabe des Essens und der anfallenden Küchenarbeit.

    Anmeldeverfahren und -fristen

    Die Aufnahme erfolgt in der Regel zum neuen Kindergartenjahr am 1. August jeden Jahres. Dies geschieht nach vorheriger Besichtigung. Bitte vereinbaren Sie dafür einen Termin in der Einrichtung.
    Im Herbst werden die Kinder vom Rat der Kindertagesstätte (Elternrat, Vertreter der Kirchengemeinde, Mitarbeitende und Trägervertreter) nach den vereinbarten Kriterien ausgewählt.
    Soweit Plätze vorhanden sind, können Aufnahmen zu jeder Zeit des Jahres stattfinden.

    Die Aufnahmekriterien werden vom Rat der Einrichtung (Elternrat, Mitarbeitende, Trägervertreter) festgelegt und überprüft.

    Grundlegende Kriterien sind:

    Geburtsdatum
    Geschwisterkind
    Konfession des Kindes oder der Eltern
    Besondere soziale Familiensituation
    Gemeindenähe
    Wohnhaft im Stadtteil
    Berufstätigkeit der Eltern
    Alleinerziehende

    Die Zusagen für einen Platz erhalten Eltern in der Regel mindestens 6 Monate vor Aufnahme des Kindes.

    (keine Einträge vorhanden)

    KiTa-Ansprechpartner

    1. Claudia M.

      Claudia M.

      W
    2. Silke D.

      Silke D.

      W

    KiTa-Mitglieder

    Für diese KiTa haben sich noch keine KiTa.de-Mitglieder registriert.
    Werden Sie jetzt Mitglied dieser KiTa:

    Mitglied dieser Kita werden