Spiel des Jahres: Die besten Brettspiele des Jahres

Spiel-des-Jahres-Ratgeber
  • Jedes Jahr wird ein neu erschienenes Spiel von einer kompetenten Jury zum Spiel des Jahres gewählt.
  • Grundsätzlich werden alle Spiele berücksichtigt, die im aktuellen Jahr bzw. im Vorjahr erschienen sind. Zusätzlich müssen jedoch einige Grundbedingungen erfüllt sein.
  • Spiel des Jahres 2017 ist Kingdomino.

Brettspiele kommen einfach nicht aus der Mode. Obwohl sich unsere Welt immer weiter digitalisiert, ist das Spielen von Gesellschaftsspielen immer noch eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen für Groß und Klein. Aufgrund der großen Begeisterung, wird seit 1979 jedes Jahr aufs Neue das Spiel des Jahres gewählt. Aber aus welchen Personen besteht die Jury und was sind die Auswahlkriterien?

Wir klären Sie in unserem Ratgeber rund um den Kritikerpreis Spiel des Jahres auf. Wir verraten Ihnen, aus welchen Mitgliedern die Jury besteht und welche Regeln für die Entscheidungsfindung gelten. Sie bekommen außerdem eine Übersicht über die Preisträger der vergangenen Jahre. Zuletzt stellen wir Ihnen das aktuelle Spiel des Jahres 2017 vor.

1. Die Jury setzt sich aus Fachjournalisten zusammen

Kinderspiele werden durch Fachjournalisten bewertet

Grundvoraussetzung ist die Tätigkeit als Journalist.

Spiele spielen macht einfach Spaß. Und das gilt nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Und aus diesem Gedanken wurde auch die Auszeichnung Spiel des Jahres erfunden. Jürgen Herz gilt dabei als Erfinder und Gründungsmitglied der Jury. Ihm und den anderen Gründungsmitgliedern lag es am Herzen, herausragend gute Spiele einem großen Publikum vorzustellen.

Der Kritikerpreis Spiel des Jahres wird nun seit 1979 jährlich vergeben. Die Anzahl der Jurymitglieder ist nicht festgelegt. Grundvoraussetzung ist jedoch, dass sie als Journalisten tätig sind und aus dem deutschsprachigen Raum kommen. Die Wahl eines neuen Kollegen/einer neuen Kollegin erfolgt über die Jurymitglieder. Ausschlusskriterium ist hingegen die eigene Mitwirkung an der Produktion oder Vermarktung von Spielen.

Seit 2001 wird zusätzlich das Kinderspiel des Jahres und seit 2011 das Kennerspiel des Jahres ausgezeichnet. Da die Auszeichnungen so bekannt sind, führt die Verleihung oftmals dazu, dass die Verkaufszahlen innerhalb der nächsten Zeit deutlich ansteigen.

2. Berücksichtigt werden alle Neuerscheinungen im Bereich Erwachsenen- und Familienspiele

beste Brettspiele Brettspiel des Jahres

Bei Qwirkle ist sowohl Glück als auch Taktik gefragt.

Zugelassen sind alle Gesellschaftsspiele, egal ob Kartenspiel oder Brettspiel. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um Neuheiten handelt, die im vergangenen Jahr herausgegeben wurden.

In den ersten Jahren stellte die Jury zunächst eine Besten- bzw. Auswahlliste auf. Seit 2004 ist dieses Verfahren jedoch abgeschafft. Daraufhin wurde eine Nominierungsliste mit insgesamt fünf Titel zusammengestellt. Seit 2011 stehen nur noch drei Titel auf dieser Liste. Aus diesen drei Spielen wählt die Jury einen Gewinner aus. Dieser wird im Juni bzw. Juli bekanntgegeben. Damit Spiele berücksichtigt werden können, müssen sie bis spätestens März vorliegen.

Die Spiele werden nicht von den Autoren bzw. Verlagen eingereicht. Die Jurymitglieder fordern alle Spiele an, die ins Auswahlverfahren kommen. Alle Neuerscheinungen können demnach den Preis verliehen bekommen. Lediglich folgende Grundvoraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Spielanleitung und -regeln in deutscher Sprache
  • Spiel muss im aktuellen Jahr bzw. im Vorjahr erschienen sein
  • Vertrieb im deutschsprachigen Raum
  • Spiel muss für alle spielbar sein

Sind all diese Voraussetzungen erfüllt, geht es nur noch darum, dass das Spiel bestimmten Qualitätskriterien entspricht.
Folgende vier Beurteilungskriterien werden dabei berücksichtigt:

  • Spielidee
  • Regelgestaltung
  • Design
  • Layout

3. Preisträger der vergangenen Jahre

Im Folgenden bekommen Sie eine Übersicht über das Spiel des Jahres der vergangenen zehn Jahre:

Jahr Spiel Autor Verlag Alter
2008 Keltis Reiner Knizia Kosmos ab 10 Jahren
2009 Dominion Donald X. Vaccarino Hans im Glück ab 8 Jahren
2010 Dixit Jean-Louis Roubira Libellud ab 8 Jahren
2011 Qwirkle Susan McKinley Ross Schmidt ab 8 Jahren
2012 Kingdom Builder Donald X. Vaccarino Queen Games ab 8 Jahren
2013 Hanabi Antoine Bauza Abacusspiele ab 8 Jahren
2014 Camel Up Steffen Bogen Eggertspiele/Pegasus Spiele ab 8 Jahren
2015 Colt Express Christophe Raimbault Ludonaute ab 10 Jahren
2016 Codenames Vlaada Chvátil Czech Games Edition/Heidelberger Spieleverlag ab 14 Jahren
2017 Kingdomino Bruno Cathala Pegasus ab 8 Jahren

Neben der Auszeichnung Spiel des Jahres gibt es jedoch viele weitere wichtige internationale Spieleauszeichnungen.
Dazu zählen unter anderem:

  • Deutscher Spielepreis
  • Spiel der Spiele
  • International Gamers Award
  • Das goldene Schaukelpferd
  • Graf Ludo

So wurde Kakerlakak 2013 beispielsweise mit gleich drei Preisen ausgezeichnet. Doch nicht jedes bekannte Spiel bekommt eine Auszeichnung. Spieleklassiker wie Monopoly, Spiel des Lebens und Spiel des Wissens zählen dennoch zu den erfolgreichsten Gesellschaftsspielen.

4. Spiel des Jahres 2017: Kingdomino

Zug um Zug Empfehlungen

Vergrößern Sie Ihr Königreich, um zu gewinnen.

Im Jahr 2017 hat das Spiel Kingdomino den Preis Spiel des Jahres erhalten. Nominiert waren außerdem:

  • Magic Maze von Kaspar Lapp (Verlag: Pegasus)
  • Wettlauf nach El Dorado von Reiner Knizia (Verlag: Ravensburger)

Das Spiel Kingdomino ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Es kann mit 2 bis 4 Personen gespielt werden und dauert in der Regel etwa 15 Minuten. Ziel des Spiels ist es, als Herrscher eines Königreichs den eigenen Besitz zu vermehren und neue Ländereien anzuschließen.

Dazu legt jeder Spieler neue Dominosteine an das daraus entstehende Spielfeld. Beim Anlegen müssen jedoch bestimmte Regeln beachtet werden. Sind alle Dominosteine verbaut, endet das Spiel. Sieger ist derjenige, der die meisten Punkte sammeln konnte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Wir freuen uns auf Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.